Digitale Meldeempfänger

Alarmierung jetzt über Digitale Meldeempfänger

Nach langer Planungs- und Vorbereitungszeit erfolgt die Alarmierung der ehrenamtlichen DRK-Einsatzkräfte seit Ende September über Digitale Meldeempfänger. Alle Helferinnen und Helfer der Helfer vor Ort Gruppe konnten mit DME (Digitale Meldeempfänger) ausgestattet werden (darüber werden wir in Kürze nochmals ausführlich berichten).
Am Donnerstag, den 28. September (Einsatz 48 im Jahr 2006) erfolgte morgens um 5.05 Uhr die erste Alarmierung für die Helfer vor Ort über die neuen Digitalen Meldeempfänger.

Bis zur Inbetriebnahme der neuen Integrierten Leitstelle Rhein-Neckar wurden die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und die Helfer vor Ort über Funkdurchsagen alarmiert. Dies machte erforderlich, dass sich die Helfer dann telefonisch mit der Leitstelle in Verbindung setzen mussten, um Informationen zum Einsatz zu erhalten. Seit Inbetriebnahme der Leitstelle Rhein-Neckar erfolgt die Alarmierung des Rettungsdienstes mit Textmeldungen auf die DME der hauptamtlichen Einsatzkräfte. Diese Textmeldungen mit Einsatzort, Name und gemeldeter Situation werden jetzt auch zeitgleich auf die DME der ehrenamtlichen DRK’ler der HvO-Gruppe übertragen, so dass sich diese ohne Zeitverluste an die Einsatzstelle begeben können.

Leitstellentisch

 
 
BOSS 920
für Führungskräfte und Funktionsträger
 

 Startseite   News   Archiv   weitere Bilder